Sonntag, 19. Oktober 2014

Kapitel 40

Kapitel 40


"Basti ich bin geflasht. Du hast so schöne Wörter gesagt ich kann das  nicht glauben.
Hab ich dich jetzt richtig verstanden?? Könntest du bitte die frage nochmal stellen??
Ich will mir nur sicher sein, dass ich mich nicht verhört habe"
"Schatz du hast mich richtig verstanden. willst du Jessica Weller meine Frau werden??"
Ich muss anfangen zu weinen.
"Natürlich will ich dich Heiraten"
Basti atmet laut aus und grinst. Steht dann auf, hebt mich hoch und wirbelt mich einmal rum.
Ich fange an zu lachen und drücke mich an ihn.
"Du machst mich zum glücklichsten Menschen Schatz"
"Schatz , dank dir bin ich die glücklichste Frau, die es gibt"
Er grinst und öffnet die kleine Schachtel, wo 2 wunderschöne ringe drin sind.
Er nimmt ein Ring raus und steckt ihn an mein Ringfinger.
Ich nehme dann noch den anderen und stecke ihm sein Ring an. 
Basti nimmt mich in den Arm und küsst mich stürmisch.
Ich erwieder sofort und er hebt mich hoch und trägt mich nach oben aufs bett, wo wir uns gegenseitig ausziehen.
Basti beugt sich über mich und guckt mich an.
"Willst du Schatz??"
"Ja, sonst hätte ich schon früher abgeblockt"
Wie süß er ist. Ich bin froh das Basti so rücksichtsvoll ist. 
Während der Schwangerschaft hatten wir wenig Sex weil ich nicht wollte oder mir es nicht gut ging. Er ist seitdem immer so süß und vorsichtig.
Basti guckt mich an, küsst mich und dringt langsam in mich ein.
ICh stöhne in den Kuss auf und Basti grinst nur.
Wir hatten mal wieder eine schöne Nacht. Als wir beide gekommen sind, sind wir Baden gegangen. Ich liege hier in der Badewanne in seinen Armen und betrachte meinen schönen Ring.
Ich nehme seine rechte Hand und halte meine rechte daneben und schaue mir mit Basti zusammen die schönen Ringe an. Basti küsst immer wieder meinen Kopf.
"Wissen es deine Eltern?? Ich mein wenn die das alles fertig gemacht haben hier"
"Ja sie wissen es. Und dein Vater weiß das auch schon"
"Was hast du grade gesagt??"
"Schatz beruhig dich. Ich war doch letzte Woche Freitag später nach hause gekommen"
"Ja das weiß ich"
"Ja ich war da halt eben bei dein Dad und hab ihn gefragt"
"Ouh okay und was hat er gesagt??"
"Er hat ja gesagt"
Ich musste grinsen.
"Also wussten alle das nur ich nicht??"
"Ja die anderen wussten es auch"
"Ja??"
"Ja die haben mir sogar geholfen bei den Ringen. Ich wusste nicht welche und sie waren eine gute Hilfe"
"Und die haben dann auch noch so getan als ob die nichts wissen. Obwohl jetzt weiß ich warum Phil mich vorhin bei der Verabschiedung so komisch angegrinst hat. Die anderen haben dann auch so komisch gegrinst als wir gegangen sind"
"Ja?? Hab ich gar nicht gemerkt"
"Ja ist aber auch egal.."
"Ja"
nach weiteren 20 Minuten gehen wir aus der Wanne raus, ziehen uns an holen die Hunde rein, die wir vorher in Garten gelassen haben und gehen ins.
Ich schlafe glücklich in Basti´s armen ein...




So hier mal wieder ein Teil von mir.
Ich hoffe er hat euch gefallen=) Ist ja mal ein besonderes 
Kapitel heute=))
 Ich versuche auch während der Ausbildung genug Teile zu posten.
Nach 3 kommi´s geht´s weiter=)
Jessica<3

Kommentare: