Sonntag, 3. August 2014

Kapitel 37

Kapitel 37


Ich wachte am nachsten morgen in basti's armen auf und schaue ihn an.
 Er schläft noch und hat mich mit seinen arme eng umschlungen.
 Ich schaffe es irgendwie aufzustehen ohne ihn zu wecken.
Ich gehe runter und lasse die Hunde in den Garten. 
Ich bereite das Frühstück vor und bin grade dabei rührei mit speck zu machen als ich von hinten umarmt werde und sich zwei Hände auf mein bauch legenn

"Guten Morgen mein schatz ich habe euch sehr vermisst",haucht basti in mein ohr.
 "Guten Morgen basti. Wir haben dich auch vermisst"
"Schatz es tut mir alles so leid. Ich hab es kaum noch ohne euch ausgehalten und ich weiß das du mich mehr als alles andere jetzt brauchst"
"Basti es ist schon gut ich hab auch ein bisschen überreagiert das nächste mal machen wir es besser und jetzt kummern wir uns um uns ja. Sind beide für das kind da"
"Ja aber ich werde bald ein paar auftritte haben. Ich habe auch schon mit meinen manager gesprochen. Sie werden nicht weit weg sein und wenn dann kommt ihr einfach mit. "
"Ich weiß basti und ich bin stolz auf dich. Wir schaffen alles "
"Ja ich weiß schatz und jetzt lass unsere zeit genießen.  Ich hab diese woche auch frei dann holen wir alles na"
"Ja" 
Smile und rührei auf tisch stellen. Dann zu ihm und ihn lang und innig küssen...



So hier kommt mal nach langer zeit ein teil von mir. 
Sorry mal wieder so lange her aber bei mir kommt immer was dazwischen. Oder ich finde die zeit nicht.
Ich hab sehr viel stress und halt viel mit meiner hand zu tun gehabt. Aber jetzt versuche ich es wirklich mehr zeit hierfür zu finden. Am 10.08 fange ich meine Ausbildung an da werde ich halt auch weniger schreiben können, aber ich werde meine Zeit finden vorallen weil ich mein Spaß hier dran wieder gefunden hab. 
Naja genug gelabert jetzt.
Ich hoffe der Teil hat euch gefallen und nach 3 kommi's gehts weiter 
Jessica<3 

Kommentare: