Dienstag, 15. April 2014

Kapitel 32

Kapitel 32


Ich muss wohl eingeschlafen sein, denn am nächsten Tag wachte ich mit angeschwollenen Augen und Kopfschmerzen auf. Ich entschied mich heute Zuhause zu bleiben, weil es mir nicht gut geht und mir schlecht ist. Ich rufe in der Schule an und melde mich für den Rest der Woche krank. Ich renne aufs Klo und übergebe mich. Als es sich ein bisschen beruhigt hab rufe ich Margit an die sofort kommen wollte, da sie frei hat. Ich übergebe mich grade wieder als mir jemand meine Haare zurück hält.
"Ach maus. Das hört gleich wieder auf"
Nach 2 Minuten stehe ich auf und putze meine Zähne. Dann nehme ich was gegen meine Übelkeit und setz mich mit Margit ins Wohnzimmer.
"Wo ist Basti??"
"Er ist von jetzt auf gleich los. Er hatte gestern von seinem Manager einen Anruf bekommen ist hoch gerannt. Nach 20/30 Minuten kam sein Manager und wollte ihn abholen. Er ist in Hamburg und nimmt sein neues Album auf...... Ich hab ihn dann die Tür vor dem Kopf zugeschlagen. Ich bin so verletzt. Er lässt uns einfach alleine vor allen, geht es mir im moment nicht gut"
"Ihr solltet mal drüber reden. So geht es nicht und er hat auch fehler gemacht, aber ihm ist das sehr wichtig"
"Ja das weiß ich doch und will ihm doch nicht im weg stehen. Es tut nur sehr weh, konnte endlich mal wieder alles mit ihm genießen und dann das. Wir waren grade so glücklich, aber ich geh erstmal auf seine Anrufe und Nachrichten nicht ein"
"Aber Maus du machst ihm dann alles nur noch schwerer. Er würde auch wollen das du mit bei ihm bist"
"Mhmh... Ich guck mal"
"Ja lass ihn nur nicht so lange warten ja"
"Ja"
"Und jetzt leg dich hin du bist blass. Ich sag ihm bescheid das ich bei dir bin ja. Er macht sich sorgen. Du gehst ins bett, ich mache dir ein Tee und geh mit den Hunden raus"
"Danke"
Ich geh hoch ins Bett und schließe meine Augen...





So ich hoffe euch hat das Kapitel gefallen=)
Nach 3 kommi´s gehts weiter.
Für wünsche und Vorschläge bin ich immer offen
Jessica<3

Kommentare: